Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Empfang für Allianz-Versicherung, Potsdam, 13.07.2016

Am 13. Juli 2016 stand die Potsdamer Riesengarde wieder einmal "Gewehr bei Fuß". Auftraggeber war die Allianz Versicherung, die mit ca. 100 Angehörigen den Abend in Potsdam verbrachte. Auf einer Wiese zwischen dem Parkplatz an der "Historischen Mühle" und der Gaststätte "Mövenpick" war ein Sektempfang eingeplant, der von den „Langen Kerls“ gestaltet wurde. Pünktlich um 18:15 Uhr war die Garde aufmarschiert, als sich schon ein nahendes Unwetter ankündigte. Der Fürst Leopold I. von Anhalt-Dessau - auch Alter Dessauer genannt - konnte nur ein paar einleitende Worte vortragen, als es schon zu regnen begann. Kurzentschlossen befahl er, kurz das Exerzieren vorzuführen und sofort zum Salutschiessen über zu gehen. Hier zeigte sich, dass nur jede zweite geladene Waffe schoss. War das Pulver gerade nass geworden oder gab es andere technische Probleme? Da der Regen nun stärker wurde, suchten sowohl die Allianz-Mitarbeiter als auch die „Langen Kerls“ Unterschlupf unter die vom Catering aufgestellten Sonnenschirme. Dort entwickelten sich dann "Fachgespräche" zwischen den Gästen und den Grenadieren. Um 19 Uhr zogen die Allianz-Vertreter in Richtung "Mövenpick" zum Abendessen weiter. Die Riesengarde nutzte selbigen Augenblick für einen geordneten Rückzug, um endlich dem Regen zu entkommen.
Teilnehmer: Feldmarschall, Tambour, 4 Grenadiere
RT

weiter zu den Berichten
deutsch english