Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Sommerfest des Fernmeldebataillons, Geltow, 25.06.2016

Gerne ist die Riesengarde der Einladung der Bundeswehr gefolgt, das jährliche Sommerfest des Fernmeldebataillons mit zu umrahmen. Pünktlich um 15:30 Uhr traf sich eine Abordnung der Riesengarde vor dem Haupttor der Treskowkaserne, um dann geschlossen zum „Aufstellungsraum“ zu fahren. Die Temperaturen meinten es mit den Gästen des Sommerfestes, die Angehörigen und Kinder der Fernmeldesoldaten, sehr gut. Für die Grenadiere war die Wärme dann eher eine Herausforderung. Also wurde nicht lange abgewartete, der Fürst ließ die Truppe mitten auf dem Festgelände aufmarschieren und gab nach einer Begrüßung des Kommandeurs einige Erläuterungen zu den Kerls damals und dem Verein Potsdamer Riesengarde hin der heutigen Zeit. Da in den Reihen der Riesengarde ein Kerl mit dabei war, der beruflich in der Treskowkaserne tätig ist, war es dem Fürsten eine besondere Ehre, dass der für Ihn zuständige Hauptfeldwebel einmal persönlich die historischen Kommandos für „seinen“ Kerl geben sollte. Nach anfänglicher Unsicherheit machte es der Kamerad ganz gut und auch der Kerl exerzierte wie gewohnt gut. Zu ersten Mal wurden das weitere Exerzieren und die folgenden Salutschüsse nach den Kommandos des Tambours durchgeführt, was dieser ganz gut machte. Der Hitze geschuldet, wurde der Auftritt direkt nach dem Schießen beendet und die Kerls konnten die auf dem Fest angebotenen Speisen und Getränke genießen.
Teilnehmer: Fürst, Tambour, 2 Fähnriche, Zimmermann, 3 Grenadiere
BV

weiter zu den Berichten
deutsch english