Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Verabschiedung von Angehörigen des Fernmeldebataillons, Potsdam, 01.04.2016

Am 1. April 2016 gab es in der Offiziersheimgesellschaft (OHG) der Henning-von-Tresckow-Kaserne in Wildpark-West wieder einmal einen kleinen Empfang. Anlass war diesmal die Verabschiedung des Bataillonskommandeurs sowie weiterer Offiziere vom Fernmeldebataillon des Einsatz-Führungskommandos der Bundeswehr. Die Herren wurden zu anderen Dienststellen beordert und wollten ihren Abschied im Kreise ihrer Kammeraden und Angehörigen zünftig feiern. Aus diesem Anlass wurde auch die Potsdamer Riesengarde gebeten, mit einer Abordnung die Veranstaltung zu umrahmen. Die Kerls trafen sich dafür um 18:30 Uhr an der Kaserne, um dann auf Abruf mit ihr Programmteil zu absolvieren. Da sich das Essen für die Bundeswehrangehörigen dann doch etwas verspätet hatte, wurden die „Langen Kerls“ in der nun vorhandenen Zeit verköstigt. Einen Stunde später, gegen 19:30 Uhr, war dann alles bereit. Der Alte Dessauer betrat den Festsaal in Begleitung zweier Grenadiere und ließ sich vom Bataillonskommandeur Meldung erstatten. Dann verwies er auf das Eintreffen der Potsdamer Riesengarde vor dem Festsaal am Fuße der Terrasse und bat alle anwesenden Uniformträger und deren Angehörige auf die Terrasse neben dem Saal, um sich das "Spektakel" nicht entgehen zu lassen. Nachdem die Formation der „Langen Kerls“ aufmarschiert war, übernahm der Alte Dessauer erneut das Wort und machte Ausführungen zum Verein und zu den damaligen Grenadieren. Danach ließ er die Garde exerzieren, wobei der Höhepunkt ein Salutschuss zu Ehren der verabschiedeten Offiziere war. Von den 8 Gewehren der Garde schossen leider nicht alle, dafür aber so synchron, als wäre es ein einziger Schuss. Der Hall der Salve rollte über Wildpark-West hinweg und nahm fast kein Ende. Danach erhielten die Herren Offiziere aus den Händen des Alten Dessauer Ihre persönliche Kapitulationsurkunde und waren damit offiziell aus dem Fernmeldebataillon entlassen.
Zum Abschluss wurde auf der Freitreppe noch ein Gruppenfoto mit allen Anwesenden gemacht. Damit war der Auftritt der Potsdamer Riesengarde offiziell beendet und nach einer Einladung zu einem Abschiedsgetränk marschierten alle wieder ab.
Teilnehmer: Feldmarschall, 2 Tamboure, Fähnrich, Zimmermann, 7 Grenadiere, Bauer
RT

weiter zu den Berichten
deutsch english