Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Schauexerzieren am Schloss, Königs Wusterhausen, 14.06.2015

In den -lokalen- Medien wurde bereits seit langem darauf hingewiesen und am Sonntag dem 14. Juni war es dann soweit. Seine Majestät Friedrich Wilhelm I. führte persönlich mit Frau Gemahlin und Gefolge durch das Schloss Königs Wusterhausen und erzählte allen die es wissen wollten oder bereits wussten über seine Zeit im Schloss. Hatte er es doch seinerzeit erhalten um daraus ein Mustergut zu formen. Hier fühlte er sich wohl und immer wenn es ging, zog er sich auf dieses kleine unspektakuläre Anwesen zurück. Dabei frönte er hier leidenschaftlich der Jagd und darüber hinaus formte er hier schon als Knabe die Keimzelle der späteren "Langen Kerls", die dann letztendlich in seinem Königsregiment aufgingen. Die königliche Führung dauerte ca. eine Stunde.
Nach der Führung versammelten sich die Besucher vor dem Schloss, denn dort hatte bereits eine kleine Formation der Potsdamer Riesengarde Aufstellung genommen. Nach einigen einführenden Worten ließ der diensthabende Grenadier die Formation exerzieren und gab dabei erklärende Erläuterungen.
Nach einer weiteren halben Stunde war das Exerzieren beendet und wer wollte konnte dann Fotos mit den Kerls machen. Davon wurde rege Gebrauch gemacht und danach hatte die Garde Pause. Nach dem Mittag übernahm der König eine zweite Führung, an der nahmen wie zuvor zwei Grenadiere teil.
Teilnehmer: König, Tambour, Fahne, 5 Grenadiere
RT

weiter zu den Berichten
deutsch english