Verein zur Förderung und Pflege der Tradition der Potsdamer Riesengarde "Lange Kerls" e.V.
Gästempfang am Kutschstallensemble, Potsdam, 11.05.2016

Für den 11. Mai 2016 wurde wieder einmal eine Abordnung der Potsdamer Riesengarde zu einem Auftritt am bzw. im Kutschstallensemble geordert. Die Gäste waren diesmal Vertreter aus der Energiebranche, die in Potsdam eine mehrtägige Veranstaltung durchführten. Als Höhepunkt des 11. Mai war ein Empfang im Restaurants „Hammer“ mit dem angeschlossenen „Le Manege“ geplant“, die sich beide im Kutschstallensemble befinden. Pünktlich um 18:30 Uhr wurden die Gäste am Durchgangstor von fünf „Langen Kerls“ mit militärischem Ehrengruß begrüßt. Nachdem alle ca. 250 Gäste den Innenhof erreicht hatten, marschierte die Abordnung der Riesengarde vor den Bereich der beiden Gaststätten. Dort informierte der dienstälteste Grenadier die Gäste über die historischen „Langen Kerls“ und über unseren heutigen Verein. Daran schloss sich ein Exerzitium an, um den Gästen einen kurzen Eindruck zu vermitteln. Bereits nach einer Stunde rückte die Truppe unter Beifall der Gäste wieder ab.
Ein kleiner Wermutstropfen: Die Stadt Potsdam „unterstützt“ die Kulturszene gerade im Bereich des Kutschstallensembles besonders intensiv, indem sie durch das Ordnungsamt das Areal sehr regelmäßig bestreift wird, um z.B. von den wenig informierten Tagestouristen etc. auch noch ein paar Euro als zusätzliche Einnahmen, für wohl falsches Parken, abzugreifen. So erwischte es auch einen Teil der Grenadiere. Die Potsdamer Riesengarde sagt hierfür ganz besonders „Dankeschön“.
Teilnehmer: 3 Grenadiere und 2 Bauern
RT

weiter zu den Berichten
deutsch english